Press Releases


Diebold Nixdorf installiert POS-Software und -Systeme in Globus SB-Warenhäusern und ermöglicht verbessertes Kundenerlebnis

Innovative eCommerce-Integration erlaubt Angebote wie Online-Vorbestellungen oder Retouren per Post 

26 July 2017
St. Wendel, Deutschland. Die Globus-Gruppe, eines der führenden deutschen inhabergeführten Handelsunternehmen, stattet ihre 46 SB-Warenhäuser in Deutschland und 27 Hypermärkte in Russland und Tschechien mit mehr als 4500 POS-Systemen und Software von Diebold Nixdorf aus. Mit der Installation der Kassensysteme von einem Hersteller vereinheitlicht das Handelsunternehmen seine internationale Kassen-Infrastruktur und schafft die Basis für innovative Kundenservices am Point of Sale. Parallel dazu installiert Diebold Nixdorf  TP.net POS-Software, die eine schnelle und flexible Integration neuer Anwendungen ermöglicht und damit die Grundlage für das kanalübergreifende Management der Vertriebskanäle schafft. 
 
„Mit dieser auf den internationalen Einsatz ausgerichteten Lösung vereinheitlichen wir länderübergreifend unsere POS-Daten und –Prozesse. Außerdem eröffnet uns die Software sämtliche Optionen zum Auf- und Ausbau innovativer Kundenservices, seien es mobile Anwendungen wie neue SB- und Payment-Funktionen oder Omnichannel-Dienste“, sagt Olaf Schomaker, Geschäftsführer Mitarbeiter, IT und Controlling bei Globus. Beispiele für die zukunftsweisende eCommerce-Integration sind Services wie standortübergreifende Vorbestellungen, die Möglichkeit, in der Filiale gekaufte Waren per Post zurückzusenden (Retouren) oder aber im Webshop gekaufte Artikel in den Filialen abzuholen (Click&Collect). 
 
Wichtig für Globus war die Auswahl einer standardbasierten und zukunftsweisenden Lösung, die einerseits die zentrale Steuerung des internationalen Filialnetzes ermöglicht und andererseits flexibel neue Vertriebskanäle integrieren kann. Während der Hardware-Rollout bereits begonnen hat, startet die Implementierung der Software mit einer Pilotierung in den Häusern in Tschechien. Anschließend erfolgt dort der Software-Rollout, parallel dazu ist die Pilotierung in Deutschland vorgesehen. Als drittes Land wird die neue Software dann in Russland implementiert.
 
„Kern von Diebold Nixdorfs Strategie ist es, Handelsunternehmen dabei zu unterstützen, ihr Geschäft an den Wünschen der Verbraucher auszurichten und dazu international einsetzbare Lösungen bereitzustellen“, so Christian Weißer, Senior Vice President und Managing Director EMEA bei Diebold Nixdorf. 
 
Über Globus
Die Globus-Gruppe ist ein konzernunabhängiger Familienbetrieb und gehört zu den führenden Handelsunternehmen in Deutschland. Neben insgesamt 46 SB-Warenhäusern, 88 Baumärkten, Globus-Drive, ein fridel markt & restaurant und sieben Elektrofachmärkten in Deutschland zählen auch 27 Vollsortimenter in Tschechien und Russland sowie zwei Baumärkte in Luxemburg zur Globus-Gruppe. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 43.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dem Grundsatz des unternehmerischsten Unternehmens folgend fördert Globus deren Gestaltungsfreiraum und regt zu selbstverantwortlichem Handeln an. Das Verständnis des Mitarbeiters als Mitunternehmer findet seine Entsprechung u. a. in der wirtschaftlichen Beteiligung der Mitarbeiter am Unternehmen. Im Geschäftsjahr 2015/2016 erreichte die Globus-Gruppe einen Umsatz von mehr als 7 Mrd. Euro.
 
Über Diebold Nixdorf
Diebold Nixdorf ermöglicht täglich für Millionen von Konsumenten „connected commerce“ – die reibungslose Abwicklung von Geschäftstransaktionen in allen Vertriebs- und Servicekanälen von  Banken und Handelsunternehmen. Die software-basierten IT-Lösungen des Weltmarktführers schlagen eine Brücke von der physischen in die digitale Welt des Zahlungsverkehrs und sorgen für  eine komfortable, sichere und effiziente Verarbeitung barer oder unbarer Transaktionen. Als Innovationspartner für nahezu alle der weltweiten Top 100 Finanzinstitute und die Mehrheit der Top 25 global tätigen Handelsunternehmen liefert Diebold Nixdorf herausragende IT-Lösungen und Services für die Zukunft der vom digitalen Wandel geprägten Konsumwelt.
 
Diebold Nixdorf beschäftigt rund  24.000 Mitarbeiter, ist in mehr als 130 Ländern weltweit vertreten und hat seine Zentralen in North Canton, Ohio, USA, und Paderborn, Deutschland. Die Aktien werden unter der Kennung „DBD“ an den Börsen in New York und Frankfurt gehandelt.  
 
Weitere Informationen unter www.dieboldnixdorf.com
Contact(s):

Media Relations                      
Ulrich Nolte                         
+49 5251 693 5211                      
ulrich.nolte@dieboldnixdorf.com               

Investor Relations
Steve Virostek
+1-330-490-6319
steve.virostek@dieboldnixdorf.com


BACK TO PRESS RELEASES

Back To Top

You must be logged in to view this item.



Login

This area is reserved for members of the news media. If you qualify, please update your user profile and check the box marked "Check here to register as an accredited member of the news media". Please include any notes in the "Supporting information for media credentials" box. We will notify you of your status via e-mail in one business day.